Category Archives: Tipps

Haarschneider: Damit gelingt die Frisur

Published by:

Kurzhaarfrisuren zu pflegen ist aufwendig. Für den perfekten Style müssen sie regelmäßig nachgeschnitten und in Form gehalten werden. Das kann zum einen ins Geld gehen und zum anderen nervig sein. Denn nicht jeder geht gerne alle 14 Tage zu einem Friseur. Und das ist auch gar nicht notwendig. Mit dem richtigen Haarschneider ist man durchaus in der Lage, seine kurzen Haare auch selbst in Form zu bringen.

Was kann so ein Haarschneider?

Es gibt eine Menge unterschiedlicher Haarschneider auf dem Markt. Sie alle werden elektrisch angetrieben – einige arbeiten noch mit einem Stromkabel, andere sind mit einem Akku ausgestattet. Ihnen gemein sind die elektrisch angetriebenen Messer. Der Haarschneider – oder Haarschneidemaschine bzw. Haar- oder Barttrimmer genannt – ersetzt bei Kurzhaarfrisuren die Schere des Friseurs. Verstellbare Längeneinstellungen der Messer und verschiedene Aufsätze für die Maschinen sorgen für eine exakt gleichmäßige Haarlänge. Der Friseur nutzt den Haarschneider für das Styling von Kurzhaarfrisuren aber auch das Trimmen von Nackenhaaren, Koteletten und Bärten. Konturen im Gesicht lassen sich bei Bartträgern besonders akkurat mit den Geräten schneiden. Das Handling mit einem Haarschneider erfordert anfangs etwas Übung. In der Regel hat man sich bei regelmäßigem Gebrauch aber schnell eingefuchst und kann dann ganz einfach und problemlos das Haarstyling selbst vornehmen.

Welcher Haarschneider passt zu mir?

Welcher Haarschneider zu einem passt, hängt von der Länge der eigenen Haare ab. Denn es gibt bei den Haarschneidern Unterschiede. Kurzhaarschneider haben eine maximale Schnittlänge von ca. 30 mm. Bei längerem Haar und dem Styling eines Vollbartes eignet sich dagegen ein Langhaarschneider deutlich besser.

Je nach Modell kann die Schnittlänge unterschiedlich eingestellt werden. Die meisten Haarschneider sind dafür mit verschiedenen Aufsätzen ausgestattet. Bei einigen Modellen lässt sich die Schnittlänge mit einem Knopf oder Drehrad direkt verändern und einstellen. Das hat den Vorteil, dass man bei solchen Modellen mit deutlich weniger Zubehör auskommt und keinen Stauraum für die Aufsätze benötigt, was sie auch unterwegs – zum Beispiel im Urlaub oder auf Geschäftsreise – zum perfekten Begleiter macht.

Im Gegenteil dazu punkten Haarschneider mit Aufsätzen dadurch, dass sie weniger Verschleiß an den Messern und geringere Schäden an der Mechanik aufweisen.

Wie bereits erwähnt haben Haarschneider entweder einen Akku oder müssen per Kabel an das Stromnetz angeschlossen werden.

Der Haarschneider mit dem Akku bietet gegenüber dem Kollegen mit dem Kabel natürlich deutliche mehr Bewegungsfreiheit. Allerdings muss dieser auch regelmäßig geladen werden. Das bedeutet, die Ladestation und eine Lademöglichkeit müssen immer in der Nähe sein und man darf nicht vergessen, dass Gerät in die Ladestation zu stellen. Gerade Anfänger haben oft Probleme mit der relativ kurzen Akkulaufzeit. Hier punktet ein Netzgerät, denn damit kann der Haarschnitt auch einmal etwas länger dauern.

Worauf muss ich beim Kauf besonders achten?

Welchen Haarschneider man am Ende bevorzugt, hängt davon ab, ob man diesen eher zu Hause oder mehr unterwegs nutzen möchte. Denn dann spielen Akku, Ladegerät und Aufsätze natürlich als mitreisendes Zubehör eine Rolle. Speziell bei einem Haarschneidegerät mit Akku ist eine lange Akkulaufzeit wichtig. Bei Geräten mit Netzkabel, sollte dieses lang genug sein, um auch bei weiter entfernten Steckdosen genügen Bewegungsfreiheit zu haben. Möchte man sowohl Haare schneiden als auch den Bart trimmen, sind mehrere unterschiedliche Aufsätze ein wichtiges Kriterium für einen guten Haarschneider. All in One Geräte punkten mit einer großen Auswahl an Zubehör für alle Eventualitäten.

Ein moderates Gerät kann man bereits zu einem Preis zwischen 30,00 bis 50,00 € bekommen. All-in-One Haarschneider sind deutlich teurer, haben aber auch mehr zu bieten. Diese kann man nämlich sowohl zum Haareschneiden, als auch zum frisieren des Barts und der Beseitigung unbeliebter Körperbehaarung nutzen.

Tipp vom Experten zur Haltbarkeit

Damit man lange Freude an seinem Haarschneider hat, ist eine gute Pflege des Geräts wichtig. Das gelingt am besten, wenn Scherkopf sauber gehalten und die Aufsätze regelmäßig gereinigt werden. Ein geeignetes Öl aus dem Fachhandel für die Pflege der Klingen sorgt nicht nur für einen sauberen Schnitt, sondern auch für eine lange Haltbarkeit des Haarschneiders.

Entspannende Auszeiten im Homeoffice – Top Tipps

Published by:

Der Vorteil aus dem Homeoffice heraus zu arbeiten, ist das man Motivationstiefs deutlich besser entgegenwirken kann als im Großraumbüro. Warum? Die Möglichkeiten sind einfach größer und tatsächlich auch entsprechend effektiver. Sie müssen jedoch keine Sorge haben, dass Sie in entspannenden Auszeiten zu viel Zeit verschwenden. Zwei bis drei Auszeiten, die jeweils maximal 5 bis 10 Minuten andauern, können die eigene Produktivität extrem erhöhen und Müdigkeit entgegenwirken.

Wie dies gelingt? Wir zeigen Ihnen, wie Sie entspannen können, um so danach wieder fokussierter Arbeiten zu können.

Spazierengehen in kleinen Pausen

Frische Luft macht uns wach, gibt den Gehirnzellen neuen Sauerstoff und lässt uns für kurze Zeit wunderbar abschalten. So kann frische Luft dabei helfen, die Gedanken zu ordnen, wieder Platz für neue Informationen zu schaffen und tut gleichzeitig der Gesundheit gut. Das Immunsystem wird so gestärkt und es stellt einen guten Ausgleich zum stundenlangen Sitzen dar. Wer also im Homeoffice arbeitet, der sollte spätestens zur Mittagszeit eine Runde um den Block drehen. Lange muss das nicht dauern. Bereits zehn Minuten können ausreichen, um wieder neue Kraft zu tanken und leistungsstark weiterzuarbeiten.

Stretching zwischendurch

Ist das Wetter nicht schön, macht Spazierengehen keinen Spaß. In diesem Fall können Sie stoßlüften. Der Körper sollte aber dennoch bewegt werden, um körperlichen Beschwerden vorzubeugen. Besonders geeignet, ist hierfür das Stretching. Eine Stretching Einheit kann fünf bis zehn Minuten gehen und entspannt alle Muskeln im Körper und kann zugleich entkrampfend wirken. Besonders für Rücken und die Lendenwirbelsäule ist ein häufiges Stretching sehr wertvoll, um einen Bandscheibenvorfall zu vermeiden.

Sollten Sie nicht wissen, wie Sie sich richtig stretchen können, ist es möglich auf YouTube kostenlose Videos anzusehen. In diesen werden Sie geleitet. Stretching auf der Sportmatte ist besonders gut, es gibt jedoch auch Stretching Methoden, die direkt am Schreibtischstuhl stattfinden können.

Tiefes Ein- und Ausatmen vor Meetings

Wir alle haben diese Tage, in denen wir von Meeting zu Meeting und somit von Videocall zu Videocall hüpfen. Ein solches Arbeiten ist extrem anstrengend und so auch ermüdend. Der Kopf schaltet automatisch nach einer Weile aus und so sollten Sie zumindest zwischen den Calls Ihre Konzentration wieder sammeln. Wie das funktioniert? Sie müssen tief in den Bauch ein- und wieder ausatmen und das gute fünf Minuten. Das beruhigt und entspannt den Körper und verschafft Ihnen wieder einen Konzentrationspuffer. Die Atmungsmethode hat übrigens noch einen weiteren Vorteil: Wer vor dem Sprechen in den Bauch atmet, der hat auch automatisch eine schönere Sprechstimme und wirkt selbstbewusster. So können Sie den nächsten Call sogar leiten, falls nötig.

Gesunde und entspannende Snacks

Die Ernährung hat große Auswirkungen darauf, wie wir uns fühlen. Sollten wir also zwischen der Arbeit immer mal wieder Lust auf einen Appetithappen haben, sollten wir auf Schokoriegel und Süßigkeiten verzichten. Diese Lebensmittel machen uns schlapp und müde. Stattdessen sollten wir zu Royal Queen Seeds oder gesunden Obstvarianten und Energy Balls greifen. Auch Nahrungsergänzungsmittel, wie CBD sind möglich, denn genau die entspannen uns und erweitern die Konzentrationsspanne.

Wer dann noch Hunger hat, kann sich auch einen Toast machen. Oftmals ist vollwertige Kost gesünder und effektiver als ein süßer Snack.

Power Naps für mehr Konzentration

Der Wohl größte Vorteil im Homeoffice und das sowohl für Arbeitnehmer als auch für Selbständige, ist die Möglichkeit des Power Nappings. Nur 10 bis 20 Minuten Schlaf in müden Phasen des Tages können dabei helfen, dass wir danach extrem leistungsstark sind. Manchmal lohnt es sich also kurz zu schlafen. Die Minuten des Tages sind nicht verloren. Die Arbeit können Sie nach dem Schlafen nämlich effizienter erledigen und somit in kürzerer Zeit. Die Schlafzeit holen Sie da garantiert wieder auf und besser gelaunt sind Sie obendrein.

Zahngesundheit kindgerecht erklären – Tipps und Tricks

Published by:

Wie wichtig gesunde und vor allem gepflegte Zähne sind, stellen die meisten oft zu spät fest. Sobald die ersten kostspieligen Behandlungen anstehen und horrende Rechnungen ins Haus flattern, wird dem letzten Zahnputzmuffel bewusst, dass man es unter bestimmten Umständen hätte verhindern können. Denn die Zahnpflege an sich lernen Kinder schon im Kleinkindalter. Dabei kommt es natürlich auf eine altersgerechte Erklärung an.

Heute geben wir Ihnen ein paar nützliche Tipps zu diesem Thema mit auf den Weg und zeigen auf, weshalb eine Zahnversicherung in diesen Zeiten zum Standard gehören sollte.

Zähne putzen leicht erklärt

Um die Zähne richtig zu pflegen, muss man natürlich erst einmal lernen, wie diese richtig und gründlich geputzt werden. In vielen Regionen kommt hierfür eine sogenannte Zahnschwester in die Kindertagesstätten. Oftmals mit einem Plüschkrokodil in der Hand, um an seinen großen Zähnen zu zeigen, wie das Zähneputzen funktioniert. Die Kinder sind begeistert und lernen daher mit Freude. Das ist letztlich der entscheidende Punkt. Wer etwas mit Begeisterung und Freude aufnimmt, verinnerlicht es viel besser. Das trifft übrigens auf viele Lerninhalte im späteren Leben zu. Je lebendiger und bildlicher etwas dargestellt und erläutert wird, desto besser können es sich Kinder und auch Erwachsene merken.

Wichtig ist die KAI-Regel. Diese besagt, dass beim Zähneputzen zunächst die Kauflächen, dann die Außenflächen und schließlich die Innenseiten geputzt werden: mit kreisenden Bewegungen, von Rot nach Weiß. Die Reinigung der Zahnzwischenräume ist bei Kindern meist noch nicht erforderlich, ebenso die Anwendung einer Mundspülung. Das sind Hygienemaßnahmen, die erst später bedeutsam werden.

Bücher mit entsprechenden Geschichten

Eine bildliche Darstellung können Kinder meist viel besser verstehen als eine rein theoretische Tatsache. Es gibt genügend Bücher, die sich mit der Thematik der Zahnpflege befassen und es mit wunderschönen Bildern und einer leicht verständlichen Geschichte erklären. Eines dieser Bücher heißt: „Vom Jörg, der Zahnweh hatte“:

Eine liebevoll erzählte Geschichte, von einem Jungen der lieber Süßes statt Gesundes isst. Der es mit dem Zähneputzen nicht so ernst nimmt und der dann schließlich nachts Besuch vom Zahnteufel bekommt. Der Zahnteufel steht symbolisch für das Böse und das ist in diesem Fall natürlich Karies. Der kranke Zahn quält den Jungen und dann bleibt natürlich nichts anderes übrig, als den Zahnarzt zu besuchen. Natürlich kann der Zahnarzt helfen und er erklärt ihm, warum das passiert ist.

Im gleichen Atemzug erfahren die Kinder etwas über gesunde Ernährung und warum sie wichtig für die Zähne ist. Denn Zucker ist nun einmal das pure Gift. Vor allem dann, wenn es in einem übermäßigen Maß zu sich genommen wird. Kinder können sich mit solchen Geschichten meist viel besser identifizieren und erkennen rasch, worum es wirklich geht.

Die Zahnzusatzversicherung und warum sie schon für Kinder wichtig ist

Sie wird inzwischen von vielen Zahnärzten empfohlen, da die Krankenkassen nur den medizinisch notwendigen Teil der Behandlung übernehmen und dieser ist aus rein ästhetischer Sicht nicht immer im Sinne der Patienten. Wer also schöne, weiße Zähne haben möchte, aber auf einen Zahnersatz angewiesen ist, muss selbst in die Tasche greifen. Es sei denn, es liegt eine Zusatzversicherung vor. Diese springt dann ein und übernimmt die zusätzlichen Kosten. Eine solche Versicherung ist auch schon für Kinder sinnvoll – vor allem, wenn es innerhalb der Familie erblich bedingt schwache Zähne gibt oder eine kieferorthopädische Behandlung notwendig wird. Denn auch hier fallen Kosten an, die nicht zu unterschätzen sind.

Fazit

Grundlegend sollte eine gute und vor allem regelmäßige Mundhygiene und Zahnpflege bereits für Kinder als selbstverständlich angesehen werden. Nur so ist es möglich, dies zu verinnerlichen und später in den täglichen Ablauf fest zu integrieren. Wichtig sind dann selbstverständlich die Kontrollbesuche, die mindestens einmal im Jahr wahrgenommen werden sollten.

TOP-Tipps für eine Geburtstagsparty der anderen Art: Geburtstag muss nicht immer ungesund sein

Published by:

Nicht jedes Geburtstagskind möchte Schokolade, Kuchen, Alkohol oder andere Süßigkeiten auf dem Plan stehen haben. Viele gesundheitsbewusste Menschen wünschen sich auch am Geburtstag eine nährstoffreiche Kost. Dadurch, dass dies immer noch nicht so gewöhnlich ist, dürfen hier ein bisschen mehr Gedanken und Zeit in die Planung gesteckt werden. Auch wenn es im ersten Moment sehr herausfordernd ist, gibt es tolle Tipps und Tricks, wie Sie Ihren Geburtstag mit gesunden und wohltuenden Köstlichkeiten überhäufen. In diesem Artikel erfahren Leser die besten Inspirationen, eine Geburtstagsparty mit gesunden Speisen zu organisieren.

Wichtigster Tipp: Planen Sie genug Zeit für die Organisation ein

Egal, welche Geburtstagsparty Sie feiern, es braucht immer ausreichend Organisation, um wirklich an alles zu denken. Wenn Sie den Fokus auf gesunde Kost richten, dann sollten Sie sich fragen, wie Sie es am besten umsetzen. Viele Menschen entscheiden sich für die Einstellung eines Catering-Services, um die Gäste mit tollen Köstlichkeiten zu versorgen. Wer Wert auf gesunde und vollwertige Gerichte legt, ist hier meistens nicht gut bedient. Demnach ist es bedeutsam, dass Sie sich entscheiden, ob Sie nun alle Speisen selbst zubereiten oder ob Sie ein paar der Gäste miteinbeziehen möchten.

Es gibt natürlich die Möglichkeit, andere gesundheitsbewusste Gäste darum zu bitten, einen Teil der Arbeit abzunehmen. Dafür ist es vorher notwendig, dass Sie herausfinden, welches Menü Sie zaubern möchten. Wollen die Gäste einmal etwas andere Geburtstagswünsche für die Frau schenken, dann könnten sie sich auch zusammenschließen und alleine für das leckere Menü sorgen.

Menü oder Buffet

Diese Frage ist essenziell – gerade dann, wenn Sie andere Freunde darum bitten, Ihnen bei der Zubereitung zu helfen. Beide Varianten haben Ihre Vor- und Nachteile, die wir im Nachfolgenden auflisten möchten.

Vorteile vom Buffet:

  • Größere Auswahl zwischen verschiedenen Speisen, damit für jeden etwas dabei ist
  • Die Gäste können so leichter in Kontakt miteinander treten, weil sie fürs Essen holen aufstehen müssen

Nachteile vom Buffet:

  • Die Gäste müssen sich anstellen, kann für einige unangenehm sein
  • Tischgespräche können darunter leiden, weil jeder zu einer anderen Zeit aufsteht
  • Kann oftmals auch zu einer Unruhe führen, weil durch das ständige Aufstehen Chaos herrscht

Vorteile vom Menü:

  • Die Gäste müssen nicht aufstehen und können gemütlich sitzen bleiben
  • Die Gespräche können dadurch auch in die Tiefe gehen
  • Alle Menschen essen zur gleichen Zeit

Nachteile vom Menü:

  • Wenn viele Gäste unterschiedliche Geschmäcker haben, dann ist es beim Menü schwierig alle zu treffen
  • Man kann nicht alle Unverträglichkeiten usw. einbeziehen (das kann gerade bei einem gesunden Menü zum Problem werden)

Wie Sie sehen können, gibt es bei beiden Varianten Vor- und Nachteile. Es hängt von Ihrer Party ab, was Sie präferieren. Neben einem guten Menü sollten auch die Location bzw. der Tisch schön hergerichtet werden. Hier profitiert man von der großen Auswahl an Blumen bei Regiobloemist.

Was könnte man auf einer Geburtstagsparty mit gesunder Kost servieren?

In erster Linie ist es gut, die Gäste zu eventuellen Unverträglichkeiten abzufragen. So ist es möglich, diese Wünsche zu berücksichtigen.

  1. Gemüsemuffins

Viele Menschen – egal, ob groß oder klein – lieben Muffins. Somit dürfen sie auch auf einer Party fehlen. Dafür kann statt herkömmlichen Weizenmehl einfach die Variante aus Dinkel genutzt werden. Wer sie noch gesünder gestalten möchte, kann sogar Dinkelvollkornmehl nutzen. Zudem ist es gut, wenn viel Gemüse reingeschnitten wird. Diese Leckerei schmeckt nicht nur köstlich, sondern ist zudem gesund.

  1. Selbst gemachte Säfte

Um das Trinken von zu süßen Schorlen oder Softdrinks zu vermeiden, können die Säfte selbst gemacht werden. Dafür können Sie das Wasser beispielsweise mit Minze, Basilikum oder Zitronenscheiben garnieren. Das schaut nicht nur gut aus, sondern schmeckt auch lecker. Ansonsten können Sie selbst gepresste Säfte aus Orangen, Mango, Ananas oder Wassermelone zaubern.

  1. Rohvegane Torten

Statt normalen Kuchen aus Weißmehl und Zucker stehen auf dieser ganz besonderen Party selbst gemachte Torten aus Datteln, Nüssen und anderen Zutaten auf dem Tisch. Es gibt zahlreiche Rezepte im Internet, die einfach nachgemacht werden können. Wichtig ist, dass auf industriellen Zucker und normalen Weißmehl verzichtet wird.

Warum gesunde Ernährung auch für Kinder notwendig ist, erfahren Sie hier: http://www.wilkens-verlag.de/die-gesundheit-der-kinder-fordern-die-besten-tipps/.

  1. Curryeintopf

Feiert man im Winter, könnte der Hauptbestandteil des Menüs ein Curryeintopf sein. Dieser schmeckt allen Gästen und ist wärmend sowie gesund.