Category Archives: Kinder

Kinder motivieren – positive Bestärkung ist jetzt wichtig

Published by:

In den vergangenen Monaten waren es vor allem die Kinder, die still litten und noch immer mit sich ringen, um zu verstehen, was hier eigentlich passiert. Nach wie vor müssen sie sich testen lassen, wenn sie in die Schule wollen und selbst bei der aktuellen Lage, scheint das niemand zu kümmern. Kinder sprechen es nicht so offen aus, wie Erwachsene. Doch in ihren Augen kann man es deutlich sehen, wie verunsichert sie wirklich sind und wie sie still leiden. Wie soll man jedoch Kindern etwas erklären, was einem selbst als Erwachsener schwerfällt zu begreifen. Was die Kinder jetzt benötigen, ist viel positive Bestätigung und Zuversicht. Auf das sie ihre Unbeschwertheit wieder zurückbekommen.

Nicht unter Druck setzen

Viele Schüler haben aufgrund der Schulschließungen massiv an ihrer Leistungsfähigkeit einbüßen müssen. Nicht jeder ist dafür geboren, um selbstständig und allein sich etwas beizubringen. Denn nicht an allen Schulen wurde online Unterricht angeboten. Viele Kinder mussten sich selbstständig mit Aufgabenblättern auseinandersetzen und hatten keine großartige Hilfe und Unterstützung. Vor allem dann nicht, wenn beide Elternteile nicht in der Lage waren, ihnen zu helfen. Das ist kein Vorwurf, denn es gibt viele Erwachsene, die sich mit den Lehrstoff der höheren Klassen einfach nicht mehr auskennen. Würde das alles so einfach sein, dann bräuchte es ja auch keine Schulen mehr. Zumal das Homeschooling nicht dazu gedacht ist, dass Kinder alles allein erlernen müssen. Sie brauchen schlicht weg die Unterstützung. Vor allem bei neuem Lehrstoff.

Nach der Rückkehr in den Schulalltag war es für einige ein böses Erwachen, als die Noten für das Homeschooling bekannt gegeben wurden und massive Lernrückstände aufgedeckt wurden. Für viele bedeutete das noch einmal ein bis zwei Noten Einbußen.

Eltern sollten nun tunlichst vermeiden, die Kindern noch mehr unter Druck zu setzen. Denn das hilft ihnen rein gar nichts. Das einzige was man wirklich tun kann, ist das Schuljahr so gut es eben geht beenden und mit Zuversicht in die Zukunft blicken.

Kinder verstärkt mit einbinden

Um den Kindern endlich wieder mental mehr Halt zu bieten, ist es ratsam, sie noch ein wenig mehr in den Alltag einzubinden, als das bislang schon erfolgt ist. Sie brauchen viel, positive Unterstützung und Bestätigung in dem was sie tun. Da spielt es überhaupt keine Rolle, was das Kind gerade tut. Es ist nur wichtig, dass es wahrgenommen wird. Ob nun beim Helfen im Haushalt, beim erledigen der Hausaufgaben oder beim Spielen. Ein kleines Lob kann für Kinder sehr viel bedeuten, denn nur so erfahren sie, dass das, was sie tun, richtig und gut ist. Oftmals haben Kinder Zweifel und trauen sich diese nicht wirklich zu sagen. Generell sollten sich Eltern Zeit nehmen, um mit ihren Kindern ins Gespräch zu kommen, um zu erfahren, wo die Sorgen und Ängste liegen. Auf diese Weise lassen sich schneller und einfacher Lösungen finden. Nicht immer werden Eltern mit allem zufrieden sein oder alles für gut befinden. Doch es ist besser zu wissen, was das Kind oder den Teenager aktuell Freude bereitet, anstatt es zu ignorieren oder zu verbieten. Verbote haben meist nur einen Effekt, es wird letztendlich heimlich gemacht und das ist bei Weitem viel schlimmer. Vertrauen ist gerade jetzt ein sehr wichtiger Indikator, um die Familie zu stärken.

Entspannung für Erwachsene – CBD auf dem Vormarsch

Es ist eine große Herausforderung gewesen, denen Eltern gegenüber standen. Homeschooling und Home Office waren nicht immer leicht miteinander zu vereinbaren. Oftmals lagen die Nerven blank. Kein Wunder dass sich in diesen Monaten vermehrt nach Mitteln umschauten, die die Nerven beruhigen, ohne dabei in eine Abhängigkeit zu gleiten. Aktuell stehen CBD Produkte hoch im Kurs. Die aus der weiblichen Hanfpflanze gewonnen Wirkstoffe beruhigen, ohne high zu machen. CBD Blüten können auf unterschiedliche Art konsumiert werden. Wer es klassisch mag, raucht es. Dafür gibt es in den entsprechenden online Stores nicht nur die Blüten, sondern das passende Papier zum drehen. Longpapes Test helfen die Übersicht zu bewahren und eine gute sowie solide Kaufentscheidung zu fällen. CBD gibt es übrigens auch als Öl, Tee oder Wachs.